La Forestière Chambre Hôtes Gite Montauban

Allgemeine Verkaufsbedingungen

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN IM BETT UND FRÜHSTÜCK

1. Präambel
Willkommen in La Forestière.
Wir freuen uns sehr, Sie im Guest House begrüßen zu dürfen, von dem wir seit vielen Jahren geträumt haben.
Wir begrüßen Sie als Familienmitglieder, Freunde in unserem Haus. Du kommst nicht ins Hotel.
Unser Ziel ist einfach: Ihnen einen Kokonaufenthalt anzubieten, in dem Sie sich ausruhen, neue Energie tanken und sich die Zeit nehmen können, unsere Region zu entdecken.
Das Haus ist ein Nichtraucherbereich, in dem die Anwesenheit von Haustieren nicht gestattet ist.

2. Zweck
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen definieren die Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Reservierung der von unserer Einrichtung angebotenen Dienstleistungen, deren Kontaktdaten in diesem Reservierungsbestätigungsdokument angegeben sind. Sie regeln alle Phasen, die für die Reservierung und die Weiterverfolgung der Reservierung zwischen den Vertragsparteien erforderlich sind. Als Kunde akzeptieren Sie diese allgemeinen Verkaufsbedingungen und die Verkaufsbedingungen des reservierten Tarifs, die über Buchungsplattformen, Website, E-Mail oder Telefon zugänglich sind.

3. Preis
Die Preise für die Reservierung der Dienstleistungen werden vor und während der Reservierung angegeben. Die Preise werden dem Kunden in Höhe der Steuern in Euro bestätigt und gelten nur für die auf der Buchungsplattform angegebene Dauer.

Alle Reservierungen, unabhängig von ihrer Herkunft, sind in der Landeswährung des Betriebs, nämlich dem Euro, zu zahlen. Sofern auf der Buchungsplattform nicht anders angegeben, sind zusätzliche Leistungen nicht im Preis enthalten. Etwaige Steuern (lokale Steuern, Kurtaxen usw.), die auf der Preisseite angegeben sind, sind direkt vor Ort in der Einrichtung zu zahlen. Die Preise berücksichtigen die am Tag der Bestellung geltende Mehrwertsteuer, und jede Änderung des Mehrwertsteuersatzes wird automatisch in den am Rechnungsdatum angegebenen Preisen berücksichtigt. Jede Änderung oder Einführung neuer gesetzlicher oder behördlicher Steuern, die von den zuständigen Behörden erhoben werden wird automatisch in den am Rechnungsdatum angegebenen Preisen berücksichtigt.

4. Reservierung
Der Kunde wählt die auf der Buchungsplattform angebotenen Dienstleistungen aus. Er bestätigt, die Art, das Ziel und die Reservierungsmethoden der auf unserer Reservierungsplattform verfügbaren Dienste gelesen zu haben und hat die erforderlichen und / oder zusätzlichen Informationen angefordert und erhalten, um seine Reservierung unter vollständiger Kenntnis der Fakten vorzunehmen. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Wahl seiner Dienstleistungen und deren Eignung für seine Bedürfnisse, so dass unsere diesbezügliche Verantwortung nicht geltend gemacht werden kann. Die Reservierung gilt am Ende des Reservierungsvorgangs als vom Kunden angenommen.

5. Reservierungsprozess
Die vom Kunden vorgenommenen Reservierungen erfolgen über den entmaterialisierten Reservierungsgutschein, der online auf unserer Reservierungsplattform verfügbar ist. Die Reservierung gilt als nach Erhalt des Reservierungsgutscheins vorgenommen. Der Kunde verpflichtet sich, vor jeder Reservierung die auf dem Gutschein oder der Reservierungsanfrage angeforderten Informationen zu vervollständigen. Der Kunde bestätigt die Richtigkeit und Richtigkeit der übermittelten Informationen. Nach der endgültigen Auswahl der zu reservierenden Dienstleistungen umfasst das Reservierungsverfahren insbesondere die Eingabe der Bankkarte im Falle einer Garantie- oder Vorauszahlungsanforderung, die Konsultation und Annahme der allgemeinen Verkaufsbedingungen und der Verkaufsbedingungen des reservierten Tarifs. vor der Validierung der Reservierung und schließlich der Validierung der Reservierung durch den Kunden.

Angesichts der zunehmenden Anzahl von Gästen, die in letzter Minute stornieren oder überhaupt nicht erscheinen, wird die Reservierung nach Eingang der im Verhältnis zur Aufenthaltsdauer berechneten Anzahlung wirksam:
* 100% für einen Aufenthalt von ein oder zwei Nächten,
* 50% für drei bis vier Nächte,
* 40% für fünf bis sechs Nächte
* 30% in anderen Fällen
Die Zahlung der Anzahlung kann per Scheck oder per Überweisung erfolgen.
* Kaution per Scheck: La Forestière, 2560 Route de la Grésigne, 82230 Monclar de Quercy, Frankreich
* Einzahlung per Überweisung: La Forestière / Frédéric GENRIES-MEMMI
* IBAN (Internationale Bankkontonummer): FR76 3000 4026 0600 0100 6014 797BIC (Bankidentifikationscode): BNPAFRPPXXX Agentur: BNPPARB Montauban AV PAR (02606)

6. Zahlung
Abgesehen von der Anzahlung, die per Scheck oder Überweisung geleistet wird, erfolgt die Zahlung direkt vor Ort in der Einrichtung.
Der Kunde kann mit Bargeld, Scheck oder Kreditkarte bezahlen.

7. Bestätigung des Eingangs der Reservierung

Unsere Buchungsplattform bestätigt den Eingang der Reservierung des Kunden durch sofortiges Senden einer E-Mail.
Die Bestätigung des Eingangs der Reservierung fasst das Vertragsangebot, die reservierten Dienstleistungen, die Preise, die Verkaufsbedingungen in Bezug auf den ausgewählten Tarif, die vom Kunden akzeptiert wurden, das Datum der Reservierung, Informationen in Bezug auf den Kundendienst zusammen. sowie die Adresse unserer Einrichtung, an die der Kunde Beschwerden einreichen kann.

8. Stornierungsbedingungen
Alle Reservierungen sind nominativ und können in keinem Fall kostenlos oder gegen eine Gebühr an Dritte übertragen werden.
* Wenn der Kunde an dem in der Reservierung genannten Tag nicht um 19.00 Uhr erscheint, gilt dieser Vertrag als gekündigt. Die Kaution verbleibt beim Eigentümer und der Eigentümer kann seine Suite haben.
* Gemäß Artikel L. 121-21-8 12 ° des Verbrauchergesetzbuchs hat der Kunde kein Widerrufsrecht gemäß Artikel L. 121-21 des Verbrauchergesetzbuchs. Wenn der Kunde beschließt, seine Reservierung zu stornieren; Die Kaution verbleibt beim Eigentümer und der Eigentümer kann seine Suite haben.
* Im Falle eines verkürzten Aufenthalts des Kunden bleibt der Preis, der den Kosten der Unterkunft entspricht, vollständig vom Eigentümer erworben. Nicht in Anspruch genommene Zusatzleistungen werden erstattet.

9. Stornierung bei höherer Gewalt
Ein Fall höherer Gewalt bezeichnet jedes Ereignis außerhalb der Parteien mit unvorhersehbarem und unüberwindlichem Charakter, das den Kunden oder die Einrichtung daran hindert, alle oder einen Teil der im Vertrag vorgesehenen Verpflichtungen zu versichern. Als höhere Gewalt oder zufälliges Ereignis gelten diejenigen, die normalerweise von der Rechtsprechung der französischen Gerichte und Tribunale anerkannt werden.
Jede Partei kann gegenüber der anderen Partei nicht verantwortlich gemacht werden, wenn ihre Verpflichtungen aufgrund eines Ereignisses höherer Gewalt nicht erfüllt werden. Es wird ausdrücklich vereinbart, dass höhere Gewalt für die Parteien die Erfüllung ihrer gegenseitigen Verpflichtungen aussetzt und dass jede Partei die daraus resultierenden Kosten trägt.
* Im Falle einer Gesundheitskrise wie Coronavirus 2020 wird die Kaution so schnell wie möglich vollständig zurückerstattet. Bei vorübergehendem Liquiditätsmangel wird ein Kreditsystem für eine maximale Laufzeit von 18 Monaten eingeführt, um die Rückzahlung der Kaution zu erleichtern.
* Im Falle eines Tsunamis, eines Erdbebens oder eines Terroranschlags bietet das Ereignis zweifellos die Merkmale von Äußerlichkeit, Unvorhersehbarkeit und Unwiderstehlichkeit, die für höhere Gewalt konstitutiv sind.
* Streiks oder Unruhen sind keine höhere Gewalt, wenn sie angekündigt oder vorhersehbar sind.

10. Verbrauch des Dienstes
In Übereinstimmung mit den in bestimmten Ländern geltenden Vorschriften kann der Kunde bei seiner Ankunft aufgefordert werden, ein Polizeiformular auszufüllen. Zu diesem Zweck wird der Kunde aufgefordert, einen Ausweis vorzulegen, um zu prüfen, ob er das Polizeiformular ausfüllen muss oder nicht. Jedes Verhalten, das gegen die Moral und die öffentliche Ordnung verstößt, führt dazu, dass die Einrichtung den Kunden auffordert, die Einrichtung ohne Entschädigung und ohne Rückerstattung zu verlassen, wenn bereits eine Zahlung erfolgt ist. Für Einrichtungen mit internen Vorschriften akzeptiert und verpflichtet sich der Kunde, diese Vorschriften einzuhalten. Bei Nichteinhaltung einer der Bestimmungen der internen Vorschriften durch den Kunden ist der Betrieb verpflichtet, den Kunden aufzufordern, den Betrieb ohne Entschädigung und ohne Erstattung zu verlassen, wenn bereits ein Vergleich vorliegt getan.

11. Schlüsselverlust
Der Verlust von Schlüsseln stört den Empfang anderer Reisender und zwingt uns, nach Montauban zu fahren (50 km Hin- und Rückfahrt, 1H30 verlorene Zeit).
Der Verlust von Schlüsseln wird daher mit 120 € in Rechnung gestellt.

12. Geschäftliche Vergesslichkeit
Der Verlust von Schlüsseln stört den Empfang anderer Reisender und zwingt uns, nach Montauban zu fahren (50 km Hin- und Rückfahrt, 1H30 verlorene Zeit).
Wenn Sie Ihre Sachen vergessen haben, senden wir sie Ihnen nach Schätzung des Transportpreises und nach Erhalt Ihrer entsprechenden Überweisung per Post zu.

13. Schwimmbad: Sicherheit und gute Manieren
Das Schwimmbad ist für Kinder unter 12 Jahren verboten, die nicht von einem Erwachsenen begleitet werden. Vielen Dank an die Eltern, die dafür gesorgt haben, dass das Sicherheitssystem des Schwimmbades nach jedem Schwimmen wieder in Betrieb genommen wird, um Unfälle zu vermeiden. Damit das Poolerlebnis für alle ein wahres Vergnügen bleibt, hoffen wir, dass Sie die Etiketteempfehlungen in der Begrüßungsbroschüre im Zimmer verstehen.

14. Haftung
Die auf unserer Buchungsplattform präsentierten Fotos sind nicht vertraglich gebunden. Selbst wenn alle Anstrengungen unternommen werden, damit die Fotos, grafischen Darstellungen und Texte, die zur Veranschaulichung der vorgestellten Einrichtungen reproduziert werden, einen möglichst genauen Überblick über die angebotenen Dienstleistungen geben, können zwischen dem Zeitpunkt der Buchung und dem Tag der Buchung Abweichungen auftreten Verbrauch des Dienstes. Die Einrichtung kann nicht für die Nichtausführung oder mangelhafte Ausführung des Vorbehalts im Falle höherer Gewalt aufgrund eines Dritten verantwortlich gemacht werden, aufgrund des Kunden, insbesondere der Nichtverfügbarkeit des Internetnetzes, der Unmöglichkeit des Zugangs zum Website, externes Eindringen, Computerviren oder im Falle einer Vorauszahlung, die nicht von der Bank des Inhabers genehmigt wurde. Jede unregelmäßige, unwirksame, unvollständige oder betrügerische Reservierung oder Zahlung aus einem vom Kunden zu vertretenden Grund führt zur Stornierung der Bestellung auf Kosten des Kunden, unbeschadet zivil- oder strafrechtlicher Schritte gegen diesen.

145 Beschwerden
Beschwerden über die Nichterfüllung oder schlechte Leistung der reservierten Dienstleistungen müssen unter Zwangsvollstreckung innerhalb von acht Tagen nach dem Datum des Ausscheidens aus dem Betrieb schriftlich zur Kenntnis gebracht werden.

16. Respekt für die Privatsphäre
Der Kunde wird auf jedem Formular zur Erfassung personenbezogener Daten durch das Vorhandensein eines Sterns über den obligatorischen oder optionalen Charakter der Antworten informiert. Die verarbeiteten Informationen richten sich an Einrichtungen, elloha.com, ihre Unternehmen, Partner, Dienstleister (und insbesondere Online-Zahlungsanbieter). Der Kunde ermächtigt elloha.com, seine personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben, sofern sich herausstellt, dass diese Mitteilung mit der Durchführung der auf elloha.com unter diesen allgemeinen Bedingungen und im Zusammenhang mit der Kundenschutzcharta obliegenden Vorgänge vereinbar ist persönliche Daten. Insbesondere bei Online-Zahlungen müssen die Bankdaten des Kunden vom Zahlungsanbieter stripe.com zur Ausführung des Reservierungsvertrags an die Bank des Betriebs gesendet werden. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass diese Datenübertragung daher im Ausland erfolgen kann, für die kein ausreichender Schutz personenbezogener Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes besteht. Der Kunde stimmt jedoch dieser Übertragung zu, die für die Ausführung seiner Reservierung erforderlich ist. Constellation SAS / Stripe.com sind in ihrer beruflichen Eigenschaft gegenüber der Einrichtung verpflichtet, alle Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen und die Vertraulichkeit der Daten für diese Datenübertragungen zu respektieren.

17. Beweisvereinbarung
Die Eingabe der erforderlichen Bankdaten sowie die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und des Reservierungsgutscheins oder der Reservierungsanforderung stellen eine elektronische Signatur dar, die zwischen den Parteien den gleichen Wert wie eine handschriftliche Signatur hat. Die Computerregister werden in den Computersystemen von elloha.com gespeichert. wird unter angemessenen Sicherheitsbedingungen aufbewahrt und als Nachweis für Mitteilungen, Bestellungen und Zahlungen zwischen den Parteien angesehen. Der Kunde wird darüber informiert, dass seine IP-Adresse zum Zeitpunkt der Buchung registriert ist.

18. Beilegung von Streitigkeiten
Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen unterliegen dem Recht des Niederlassungslandes, ohne die im Wohnsitzland der Verbraucher geltenden zwingenden Schutzbestimmungen zu beeinträchtigen.

19. Vollständigkeit
Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die Verkaufsbedingungen des vom Kunden reservierten Preises und der Reservierungsgutschein oder die Reservierungsanforderung drücken alle Verpflichtungen der Parteien aus. Keine allgemeinen oder spezifischen Bedingungen, die vom Kunden mitgeteilt werden, können in diese allgemeinen Bedingungen aufgenommen werden. Die Dokumente, die die vertraglichen Verpflichtungen zwischen den Parteien bilden, sind in absteigender Reihenfolge der Priorität der Reservierungsgutschein oder die Reservierungsanfrage (einschließlich der besonderen Bedingungen des reservierten Preises) und diese allgemeinen Bedingungen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen dem Buchungsgutschein und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die betreffende Verpflichtung nur die Bestimmungen auf dem Buchungsgutschein. Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen über das Internet können von der Einrichtung jederzeit geändert und / oder ergänzt werden. In diesem Fall wird die neue Version der Allgemeinen Verkaufsbedingungen über das Internet von der Einrichtung online gestellt. Sobald es im Internet veröffentlicht wird, gilt die neue Version der Allgemeinen Verkaufsbedingungen über das Internet automatisch für alle Kunden.


ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN IN GITE

Die allgemeinen Verkaufsbedingungen in Gîtes sind bis auf die folgenden Punkte identisch mit denen in Bed and Breakfast.

1. Informationen geben und die Räumlichkeiten nutzen
* Wohnfläche: 35m2
* Optimale Kapazität für 2 Personen
* Maximale Kapazität für 2 Erwachsene, 2 Kinder
* Streng rauchfreie Unterkunft
* 1 Schlafzimmer mit 1 Bett für 2 Personen
* 1 Schlafzimmer im Zwischengeschoss mit 2 Einzelbetten (Betten empfohlen für Kinder zwischen 6 und 17 Jahren)
* Haustiere nicht erlaubt


2. Nutzungsbedingungen der Räumlichkeiten

* Der Eigentümer stellt die Unterkunft gemäß der von ihm vorgenommenen Beschreibung zur Verfügung und hält sie in gutem Zustand.
* Der Kunde wird die Vermietung in friedlicher Weise genießen und entsprechend dem Bestimmungsort der Räumlichkeiten gut nutzen.
* Die Vermietung kann in keinem Fall Dritten zugute kommen.
* Der Mieter kann unter keinen Umständen ein Unterhaltsrecht an den Orten nach Ablauf der ursprünglich in der Reservierung vorgesehenen Mietdauer geltend machen.
* Wenn die Anzahl der Mieter die in der Beschreibung angegebene Kapazität überschreitet und ohne vorherige Vereinbarung, behält sich der Eigentümer das Recht vor, weitere Mieter abzulehnen.
* Die Kurtaxe wird von der Einrichtung La Forestière erhoben und dann an die staatlichen Dienste überwiesen.
* Der Stromverbrauch ist inbegriffen, jedoch auf 11 kW / Tag (April bis September) und 33 kW / Tag (Oktober bis März) begrenzt. Bei Überschreitung eines Zuschlags werden Ihnen die offiziellen Preise von EDF berechnet.
* Am Ende des Aufenthalts muss der Mieter die nicht im Mietpreis enthaltenen Eigentümergebühren bezahlen: Der Wasserverbrauch ist im Mietpreis enthalten.
* Bei seiner Abreise verpflichtet sich der Mieter, die Unterkunft in dem Zustand zurückzugeben, in dem er sie bei der Ankunft gefunden hat.